Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Tischler als Beruf

Tischler als Beruf

Menu
Ausbildungsberuf Tischler - Allgemeine Infos

Ausbildungsberuf Tischler - Allgemeine Infos

Wer gerne mit den Händen arbeitet und nach Feierabend sehen möchte, was er vollbracht hat, wird am Beruf des Tischlers viel Freude empfinden. Um in der Berufung aufzugehen und die Holzbearbeitung zu seinem Standbein zu machen, muss man einige Voraussetzungen mitbringen und vor allem handwerklich geschickt sein. Neben dem handwerklichen Geschick benötigt man ein gutes räumliches Denkvermögen, die logische Vorstellungskraft, technisches Verständnis, Kenntnisse in Mathematik und Physik, sowie ein gutes Vorstellungsvermögen vom fertigen Möbel. Nur wer beim Anblick eines Holzstückes bereits die spätere Form erkennen und sich zum Beispiel vorstellen kann, das aus dem Holz ein Tisch oder eine Schranktür wird, kann alle Anforderungen im Beruf umsetzen und wird im Handwerk erfolgreich sein. Die Tätigkeit des Tischlers ist abwechslungsreich und präsentiert täglich neue Aufgaben, die man bewältigen und erfüllen muss. Da auch der Umgang mit elektrischen Maschinen und computergestützten Anlagen heute zum Berufsbild gehört, sollte man in der Bedienung sicher sein und keine Angst vor Strom oder automatischen Arbeitsschritten haben.

Voraussetzungen für die Ausbildung im Tischlerhandwerk Für die Schulbildung gibt es keine konkrete Vorschrift, wobei ein guter Hauptschul- oder Realschulabschluss des Bewerbers bevorzugt wird. Da der Tischler nicht nur handwerklich begabt, sondern auch rechnerisch versiert sein muss, liegt der Fokus vor allem auf der Mathematik. Ebenso spielen Geometrie und technische Zeichnen keine untergeordnete Rolle, will man im Tischlerhandwerk erfolgreich sein und die an sich gestellten Aufgaben erfüllen. Spätestens bei der Behandlung von Oberflächen sind auch physikalische Gesetzgebungen relevant, wodurch eine gute Note in Physik in der Bewerbung immer gut aussieht und von vielen Betrieben bevorzugt wird. Neben den Vorkenntnissen und schulischen Voraussetzungen ist es im Tischlerhandwerk besonders wichtig, dass ein Bewerber Freude am Arbeiten mit Holz, am Zeichnen und Rechnen, sowie dem generellen Umgang mit natürlichen Materialien hat. Handwerkliches Geschick und ein gutes geometrisches, sowie räumliches Vorstellungsvermögen sind wichtige Kriterien in diesem Beruf. Auch Zuverlässigkeit und Sorgfalt, sowie präzises Arbeiten gehören ins Portfolio eines Tischlers. Der Sinn für die Gestaltung, wie auch technisches Verständnis entscheiden darüber, ob man gut tischlern kann oder den Anforderungen an den Beruf nicht, beziehungsweise nur bedingt gewachsen ist. Bewerber die diese Voraussetzungen erfüllen oder vielleicht sogar ein Praktikum in einer Tischlerei gemacht haben und Freude an den vielseitigen Tätigkeiten in der Holzbearbeitung gefunden haben, sind in diesem Handwerk gut aufgehoben.

Tischler als Studienabbrecher

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Zacharias Fotton

Email: Fotton_z@t-online.de

Adresse: 

Böttcherstr. 3-5

28195 Bremen-Altstadt

Copyright: Pixabay
Copyright: Pixabay
Copyright: Pixabay
Copyright: Pixabay

Copyright: Pixabay